Schachprogramm: Kostenlos schachmatt am PC

Schon früh in der Geschichte der Computer erkannte man, dass das althergebrachte Spiel Schach ein ideales Betätigungsfeld für ebendiese ist. Heute in Zeiten, da Hochleistungsrechner in Form eines Smartphones in die Hosentasche passen, gibt es zahlreiche Apps, die einem mobil oder am Rechner das Schachspielen ermöglichen. Aber welches Schachprogramm ist kostenlos zu erhalten?

Von Engines und Frontends

Vorab sollte man sich aber über eine Sache im Klaren sein: Das Spielfeld, das man sieht und auf dem man virtuell am Computer seine Figuren bewegt, ist das sogenannte Frontend. Die Engine, das Programm dahinter, sorgt für die Berechnung der Spielzüge. Als normalen Anwender sollte einen das eigentlich nicht tangieren, nur greifen viele Schachprogramme auf die gleichen Engines zurück.

Viele Schachprogramme basieren auf Open-Source-Software

Eine dieser Engines ist GNU Chess und ist unter einer Open-Source-Lizenz veröffentlicht. Daher ist dieses Schachprogramm kostenlos im Netz erhältlich. Eine weitere sehr bekannte Engine ist Crafty. Sie sollten aber bedenken, dass es sich hierbei um Software handelt, die darauf angelegt ist, menschliche Großmeister im Schach zu schlagen und dies auch regelmäßig tut. Stellen Sie den Schwierigkeitsgrad daher zu hoch ein, können Sie sich fast sicher sein, nicht die geringste Chance zu haben. Für ein schnelles Spiel zwischendurch sollten Sie deshalb besser auf ein einfach programmiertes Online-Schachspiel zurückgreifen.